Wenn es darum geht MikrodosierungSie denken vielleicht, dass Sie es im Griff haben. Sie haben sich für Ihre ProtokollDie Menge, die Du mikrodosierst, auf 0,1 g genau, welche Tage für Dich am besten geeignet sind und der ganze Psilocybin-Kram. Aber es gibt einen heißen neuen Trend, der in der Welt des Mikrodosierens auftaucht - und das ist das Stapeln Deiner Mikrodosis mit anderen nicht-psychoaktiven Ergänzungsmitteln.

Wahrscheinlich haben Sie schon vom "Stamets Stack" gehört, der von dem Mega-Mykologen Paul Stamets (mehr dazu später). Es gibt jedoch eine ganze Reihe anderer Stacking-Methoden, von denen die Leute überzeugt sind, dass sie ihre Mikrodosis optimieren können. 

Foto über Wholecelium.com

Neugierig geworden? Uns auch! Schauen wir uns mal an, was diese Stapel so alles enthalten...

Psilocybin x Cordyceps x B12 

Dieser Stack bringt den Schwung zurück in Deinen Schritt! Wir kennen die vielen Vorteile, die mit der Psilocybin-Mikrodosis verbunden sind - aber was hat es mit den anderen beiden auf sich?

Warum Cordyceps hinzufügen?

Cordyceps (oder Cordyceps Sinensis) ist ein faszinierender Pilz. Er wird seit Jahrtausenden in der Traditionellen Chinesischen Medizin wegen seiner energetisierenden Eigenschaften sowie seiner potenziell libidosteigernden und krebsbekämpfenden Fähigkeiten verwendet. Wegen seiner parasitären Wachstumsmethode ist er auch als Raupenpilz oder Caterpillar Mushroom bekannt (er dringt in den Körper einer Raupe ein, wächst in ihr und bricht schließlich aus ihr heraus). Zum Glück brauchen Sie keine Angst zu haben, denn die meisten Cordyceps werden heute in künstlicher Umgebung gezüchtet. Bei der Herstellung dieses Nahrungsergänzungsmittels wurden keine Insekten geschädigt! 

Cordyceps (über Wikimedia Commons)

Es gibt viele Gründe, warum Cordyceps eine gute Ergänzung zu Ihrer Mikrodosierungsroutine ist. Erstens stimuliert Cordyceps die Blutzirkulation, die Sauerstoffverwertung und die zelluläre Energieproduktion. Diese Eigenschaft führt zu verbesserter Leistung und geistiger Klarheit - einer der Gründe, warum er bei Sportlern so beliebt ist. Sie werden im Handumdrehen voller Energie sein!

Zweitens ist der Cordyceps für seine antiviralen und antioxidativen Eigenschaften sowie für die Stimulierung des Immunsystems bekannt. Seine adaptogenen Wirkungen helfen dem Körper, mit Stressoren fertig zu werden und sich an sie anzupassen. (Sehen Sie sich unser vollständiger Leitfaden hier!)

Vitamin B12

Warum Vitamin B12? 

Vitamin B12 (Cobalamin) ist für das reibungslose Funktionieren Ihres Körpers unerlässlich. Sie brauchen es, um rote Blutkörperchen zu produzieren - die unverzichtbaren sauerstofftransportierenden kleinen Kerlchen. Es ist auch wichtig für die Aufrechterhaltung des Nervensystems und hat die gleichen stoffwechselanregenden Eigenschaften wie Cordyceps. Sie können es auf natürliche Weise aus Milchprodukten, Eiern, Fisch und Fleisch erhalten, aber zum Stacking verwenden die meisten Menschen ein Ergänzungsmittel.

Warum funktionieren sie mit Psilocybin?  

Diese Kombination (Cordyceps und B12) ist relativ gut bekannt, vor allem in der Welt der Athleten. Diese Steigerung von Energie und Ausdauer in Kombination mit der guten Stimmung, Kreativität und Konzentration, die mit der Mikrodosierung von Psilocybin einhergehen, ergeben einen sehr effektiven Stack. Darüber hinaus erleben manche Menschen bei der Mikrodosierung von magischen Trüffeln oder Pilzen ein Gefühl der Müdigkeit. Die energetisierenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften von Cordyceps und B12 könnten dieses Problem lösen. 

Wie man es macht: 

Wir empfehlen: 

Cordyceps und B12 - Nehmen Sie diese Ergänzungsmittel einmal täglich ein, jeden Tag

Psilocybin - Halten Sie sich an Ihr bevorzugtes Mikrodosierungsprotokoll (normalerweise jeden zweiten Tag oder jeden dritten Tag)

Psilocybin x Kakao 

Ein seltenes Vergnügen - etwas, das sowohl gut schmeckt als auch tatsächlich gut für Sie. Ob Sie es glauben oder nicht, Psilocybin und Kakao haben eine lange und heilige Geschichte der gemeinsamen Verwendung. Tatsächlich wird es manchmal als "Azteken-Kombination" bezeichnet, was auf die indigenen Aztekenstämme Mittelamerikas zurückzuführen ist, die lange Zeit Zauberpilze und Trüffel mit Kakaogetränken kombinierten, um deren synergetische Wirkung zu nutzen. 

Warum Kakao hinzufügen?

Kakao ist zwar nicht psychedelisch, aber er ist als Stimmungsaufheller bekannt. Er bringt ein warmes Gefühl in unsere Herzen, und das nicht nur, weil er uns an Schokoladenleckereien erinnert. Die Wissenschaft, die hinter den guten Schwingungen des Kakaos steckt, ist, dass er MAO-Hemmer enthält, die die Wiederaufnahme von Serotonin reduzieren. Das bedeutet, dass der Serotoninspiegel steigt, wodurch Sie sich glücklicher fühlen und Stress bekämpfen. Darüber hinaus enthält Kakao auch Tryptophan, das dem Körper bei der Bildung von noch mehr Serotonin sowie Dopamin und Noradrenalin. 

Kakao (über Wikimedia Commons)

Und das ist noch nicht alles. Die Liste der Leckerbissen in Kakao umfasst auch Anandamid, das verlockend als "Glücksmolekül" bekannt ist, Phenethylamin, ein natürlich vorkommendes Antidepressivum, das die gleichen Hormone anregt, wie wenn wir uns verlieben oder Sex haben, sowie Antioxidantien und gesunde Fette. Wahnsinn! 

Warum Kakao und Psilocybin?

Nun, erstens - wenn die Azteken Psilocybin und Kakao rechneten, wer sind wir, um zu widersprechen? Tatsächlich nannten die Azteken die magischen Pilze, aus denen sie Psilocybin gewannen Teonanacátl - was "Fleisch der Götter" bedeutet. Kakao oder Theobroma bedeutete "Speise der Götter". In der Tat eine spirituelle Kombination! Vor allem aber sind die natürlichen stimmungsaufhellenden Eigenschaften einer Psilocybin-Mikrodosis und von Kakao im Grunde unvergleichlich. Tatsächlich kann Kakao - aufgrund seiner Serotonin-Wirkung - die Wirkung der Mikrodosis verstärken, so dass Sie vielleicht mit einer etwas geringeren Mikrodosis als üblich experimentieren werden.

Wie man es macht:

Ein köstliches Kakaogetränk

Leider reicht ein Mars-Riegel nicht aus, um Ihren Kakao-Konsum zu decken. Hier ist unsere Empfehlung: 

Stellen Sie ein Kakaogetränk mit reinem Kakaopulver her. Dieses Pulver ist in den meisten Naturkostläden erhältlich und wird mit Ratschlägen für den Verzehr versehen. Oder Sie können sich informieren über dieser Leitfaden.

Trinken Sie es vor Ihrer Mikrodosis (je nachdem, welches Protokoll Sie verwenden.)

Alternativ können Sie Ihre Mikrodose auch mit Ihrem Kakaogetränk kombinieren. Hacken Sie Ihre magische Trüffel-Mikrodose einfach in kleinere Stücke und lassen Sie sie im warmen Kakaogetränk ziehen. (nicht kochen!) trinken. Wiederholen Sie dies immer dann, wenn Sie zuvor eine Mikrodosierung vorgenommen haben. 

Psilocybin x Löwenmähne x Niacin

Dies ist wohl die OG Stack - wie wir oben erwähnt - die Stamets Stack. Entwickelt von Mykologe Paul Stamets für seine Gehirn-boosting Kräfte, können Sie bereits davon gehört haben, oder bereits sein bei es. Falls nicht, hier eine kleine Auffrischung: 

Warum Löwenzahnmähne?

Die Löwenmähne ist ein nicht-psychedelischer Heilpilz, der in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem verwendet wird. Er ist ein Neuroprotektivum, das heißt, er schützt die Gehirnzellen vor Schäden. Er kann die Gehirnfunktion verbessern und Angstzustände und Depressionen bekämpfen - er kann sogar bei der Bildung neuer Neuronen helfen. (Neurogenese). Einen wirklich ausführlichen Blick auf die Löwenmähne finden Sie unter unser Leitfaden

Üppige Löwenmähne in freier Wildbahn (Wikimedia Commons)

Warum Niacin hinzufügen?

Erstens: Niacin ist ein Phantasiename für Vitamin B3. Es spielt eine wesentliche Rolle im Energie- und Eiweißstoffwechsel. Ohne es versagt der Stoffwechsel im Körper und kann keine Proteine, Kohlenhydrate und Fette synthetisieren. Es hat auch eine antioxidative Wirkung und ist entscheidend für die Regeneration von Muskeln, Haut, Nerven und DNA. 

Warum wirken diese Ergänzungsmittel mit Psilocybin?

In Kombination mit Psilocybin können Löwenmähne und Niacin Ihre Gehirnfunktion stimulieren und optimieren. Niacin hilft dabei, das Psilocybin und die Löwenmähne im Körper zu verteilen, insbesondere durch die Blut-Hirn-Schranke. In Kombination mit den neurodegenerativen Kräften der Löwenmähne glaubt Stamets, dass sein Stack Folgendes bewirken könnte "der nächste Quantensprung im menschlichen Bewusstsein".

Wie man es macht:

Stamets' Mikrodosierungsprotokoll unterscheidet sich leicht von den klassischen Methoden. Es lautet wie folgt:

Tage 1 - 4: Nehmen Sie Ihren Stapel Psilocybin, Löwenmähne und Niacin.

Tag 5 - 7: Machen Sie eine Pause.

Stapel-Angriff

Da haben Sie es also - einige Stacking-Ideen für Ihr Mikrodosierungsprotokoll. Vielleicht werden Sie sogar experimentieren und Ihren eigenen optimalen Cocktail zusammenstellen! 

Vielleicht könnte die Zugabe von Kakao zum Stamet's Stack beides bewirken und stimmungsaufhellend. 

Vielleicht möchten Sie auch mit anderen Heilpilzen wie Chaga oder Reishi experimentieren? 

Oder eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Vitaminmischung? 

Das Beste daran, die Eigenschaften der verschiedenen Inhaltsstoffe und Nahrungsergänzungsmittel zu kennen, ist, dass Sie Ihren eigenen individuellen Plan ausarbeiten können.

Foto von Zac Durant auf Unsplash

Viel Spaß beim Stapeln!